0 0
Kaak

Teilen Sie es auf Ihrem sozialen Netzwerk:

Oder Sie können einfach diese URL kopieren und teilen

Zutaten

1 Kg Weizenmehl Typ 405
250ml Sonnenblumenöl
250 g Zucker
7g Vanillezucker
18g Backpulver
100g Sesam (geröstet & gemahlen)
1,5 EL Anis und Fenchel Mix
50 ml Orangenblütenwasser
180 ml Wasser

Kaak

traditionelle Gebäck aus Oujda

Zutaten

Beschreibung

Teilen

Kaak ist ein traditionelles Gebäck aus der Stadt Oujda, ich teile mit euch das Rezept meiner Mutter bzw. Großmutter was in der Familie sehr begehrt wird. Das Gebäck, dass die Form eines Sonnenstern hat ist ganz einfach herzustellen und schmeckt sehr sehr lecker! Hach… da werden direkt Kindheitserinnerungen wach.

 

Vorbereitungen:

Röste jeweils 1 EL Fenchel- und Anissamen in einer Pfanne kurz an, lasse sie leicht abkühlen und mahle sie sehr fein. Den gerösteten Sesam ebenfalls ganz kurz in einer Pfanne erhitzen und anschließend fein mahlen, wenn du den Sesam leicht erhitzt kann sich das Aroma besser entfalten. Vermische das Orangenblütenwasser mit dem Wasser zusammen.

Zubereitung:

Vermische das Mehl, den Sesam, die Gewürzmischung, den Vanillezucker und Zucker in einer großen Schale, füge das Sonnenblumenöl hinzu und arbeite dieses gut ein bis du eine sandige Masse bekommst.

Gebe anschließend das Backpulver und den Orangenblütenwassermix hinzu und knete das ganze 6 Minuten zu einem weichen Teig. Der Teig sollte weder klebrig noch fest sein.

Nimm ein Teil aus dem Teig und teste ob er sich gut formen lässt.

Kaak formen:

Teile den Teig in kleine Portionen die jeweils 40 g wiegen.

Forme daraus einen ca. 1,5 cm dicken Strang, nimm ein kleines Messer und schneide den Teig 4mm in kurzen Abständen schräg ein(s. Video), den letzten cm schneidest du waagerecht ein und verbindest beide Enden miteinander, im Video siehst du wie ich es genauer mache.

Lege die Teiglinge auf ein Backblech welches mit Backpapier ausgelegt ist. Gebe das Backblech sofort im vorgeheizten Ofen sobald du es voll bekommst.

Backe Kaak bei 170°C Ober/Unterhitze 20-25 Minuten goldgelb aus.

Lass es dir schmecken und viel Spaß beim Nachmachen,

deine Nadia

Atlas Küche

Zurück
Maqluba mit Hähnchen
Vor
Kokos-Zitronen Gebäck
Zurück
Maqluba mit Hähnchen
Vor
Kokos-Zitronen Gebäck